Warenkorb ()
cload

Sicher bestellen

10% Rabatt für NEUKUNDEN - Code: td10

Haben Sie eine Frage?

Phone Icon 30 Tage Garantie!

Welches Magnesium-Präparat ist das richtige für Sie?

By Josef Hölzl 01.december.2022

 

Oftmals werden Magnesiumverbindungen angeboten, die für den menschlichen Organismus schwer oder auch gar nicht verfügbar sind.

Gut verwertbare Verbindungen sind:

Magnesium-Chloride, Phosphate und Citrate.

Und genau diese Inhaltsstoffe finden Sie in unseren HS Activa Magnesiumpräparaten.

Magnesiumchlorid, wie auch Magnesiumcitrat und Magnesiumphosphat helfen Ihnen einen Magnesiummangel auszugleichen und allen Mangelsymptomen entgegenzuwirken.

Unsere Magnesium-Produkte im Überblick

Magnesium 300 (Enthalten: Magnesiumcitrat und Magnesiumphosphoricum)

1. Anteil: Magnesium-Citrat

Bei unserem Magnesium 300 handelt es sich um eine Verbindung aus Magnesium und Citrat, dem Salz der Zitronensäure. Magnesiumcitrat gilt als die Magnesiumverbindung mit der besten Bioverfügbarkeit, da sie schnell und gut vom Körper aufgenommen und verwertet werden kann.

Magnesiumcitrat ist besonders gut geeignet, um die Darmbewegung zu beschleunigen, was die Verdauung fördert und zu einem leichteren Stuhlgang führt.

So eignet sich Magnesiumcitrat besonders gut für alle die unter chronischer Verstopfung oder verlangsamter Verdauung leiden.

Zusätzlich hilft das Citrat dabei Nierensteinen vorzubeugen oder diese sogar aufzulösen.

2. Anteil: Magnesium- Phosphat

Das Magnesium- Phosphat hat außer dem Anteil Magnesium noch den Phosphor dabei, welches für die Zellenergie (ATP) von entscheidender Rolle ist.

Zudem ist es ein unabdingbares Bindeglied unseres Knochen-, und Zahnstoffwechsels, wichtiger noch als Calcium!

Im Blutplasma wirkt Phosphat als Puffer und ist an der Regulation des Säure-Basen-Haushalts beteiligt!

Einnahme:

Unsere Magnesium 300 Presslinge können Sie ganz bequem zerkauen oder mit Flüssigkeit runterschlucken!

Magnesium 300 in unserem Shop bestellen!

Perfekte Verbindung: Magnesiumcitrat und Magnesiumohosphoricum für eine ideale Aufnahme!

■ Wichtigstes Mineral in unserem Körper: Magnesium ist an mehr als 300 enzymatischen Prozessen beteiligt - insbesondere am Proteinstoffwechsel!

Ideal gegen: Chronische Müdigkeit & Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Muskelzuckungen und Stress! Und gegen Krämpfe beim Sport

Magnesiumchlorid

Unser Magnesiumchlorid liegt in Form von Flakes/Pulver vor, gebunden an Chlorid, dem Salz der Chlorwasserstoffsäure (= Salzsäure).

Es wird aus dem vor 250 Millionen Jahren ausgetrockneten Zechstein-Meer aus 1.600 m Tiefe gewonnen. Das Zechstein-Meer befindet sich in den Niederlanden und gilt weltweit als reinste, natürliche Quelle für Magnesium.

Einnahme

Das Magnesiumchlorid kann in Wasser eingerührt und getrunken werden.

Es eignet sich besonders gut für alle, die keine Kapseln schlucken möchten.

Es kann auch für die äußere Anwendung genutzt werden, weswegen wir es auch in Form von Magnesium-Öl anbieten (mehr im nächten Abschnitt). Und auch für ein wohltuendes Fußbad kann Magnesiumchlorid genutzt werden (ca. 100 g pro Fußbad).

Magnesium Chlorid in unserem Shop bestellen!

Ideal gegen: Chronische Müdigkeit & Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Muskelzuckungen und Stress! Und gegen Krämpfe beim Sport

Perfekt für alle, die Probleme beim Schlucken von unseren Magnesium-Tabletten haben!

Magnesium-Öl

Das hochenergetisierte HS–ACTIVA Magnesium-Öl enthält ebenfalls Magnesiumchlorid (die Beschreibung und Erklärung finden Sie im oberen Abschnitt).

Es wird als Öl bezeichnet, da es sich auf der Haut ölig anfühlt. Ein Ölfilm entsteht aber nicht.

Einnahme:

Das Öl können Sie auf die Haut auftragen (z.B. Schultern, Arme, Oberschenkel, Waden oder Bauch).

Es versorgt den Körper transdermal (über die Haut) mit Magnesium.

Es ist besonders gut geeignet bei rissiger und trockener Haut, bei Schmerzen und Krämpfen.

Mit Hilfe des Magnesium-Öls gelangt das Magnesium punktuell genau an die Stellen, wo gerade Muskelverspannungen und Schmerzen auftreten und verspricht schnelle Linderung.

    • Ein Hub von der 50 ml Flasche transportiert ungefähr 86 mg Magnesiumchlorid, wovon ca. 10 mg reines Magnesium sind.
    • Ein Hub von der 200 ml Flasche transportiert ungefähr 58 mg Magnesiumchlorid, wovon ca. 7 mg reines Magnesium sind.

Reiben Sie die gewünschten Hautpartien mit Magnesium-Öl ein und lassen Sie es 20 Min. einwirken. Danach können Sie es abwaschen, müssen Sie aber nicht.

Bei empfindlicher Haut kann es bei der Anwendung zu einem leichten brennen oder Juckreiz kommen. Dies ist bezeichnend für einen schon anstehenden Mangel!

Testen Sie das Magnesium-Öl also anfangs vorsichtig an einer kleinen Haustelle aus. Es ist so hochrein, dass Sie es auch in Ihr Trinkwasser geben könnten!

Achtung Spezialtipp:

Fußballer, Radfahrern und auch Läufern: Reiben Sie vor Ihrem Spiel, Tour oder Strecke, Ihre gesamten Unterschenkel ein und verzögern Sie somit Ihre Wadenkrämpfe!

Magnesium-Öl in unserem Shop bestellen!

Zechstein Magnesiumchlorid: Die reinste, natürliche Magnesiumquelle der Welt
Hochenergetisiertes Wasser mit 31% Magnesiumchlorid
■ Magnesium wird über die Haut besser aufgenommen, als über den Darm

Muss ich etwas bei der Einnahme beachten?

Die Aufnahme von Magnesium wird durch das Mineral Kalium (NICHT CALCIUM) verbessert.

Daher sollten Sie auf jeden Fall auch auf eine ausreichende Kaliumzufuhr achten.

Gute Kaliumlieferanten sind grüne Blattgemüse (Feldsalat, Kresse, Petersilie, Grünkohl etc.) aber auch Fenchel, Pastinaken und Rettiche sowie Nüsse und Samen (z.B. Kürbiskerne, Mandeln etc.).

Oder aber unser HS Activa Kaliumcitrat: https://www.hs-activa.com/products/kalium-citrat

Und auch ein guter Vitamin B6-Spiegel ist ein selten bekannter Helfer, welcher die Aufnahme von Magnesium positivst beeinflusst.

Außerdem sollte Magnesium nicht gemeinsam mit Milchprodukten eingenommen werden, da deren hoher Gehalt an Calcium zu einer Hemmung der Magnesiumresorption führen könnte.

Verteilen Sie die Einnahme von Magnesium am besten auf 1-3 Portionen am Tag (je nach Tagesdosis), damit es vom Körper optimal aufgenommen werden kann.

Zum Beispiel morgens zum Frühstück und abends vor dem Einschlafen. Am Abend hat Magnesium eine stark entspannende Wirkung, welche sehr angenehm zum Einschlafen ist.

Welchen Bedarf habe ich und wie dosiere ich das Magnesium richtig?

Die dt. Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine Tagesdosis von 300 mg Magnesium.

Damit diese 300 mg auch im Blut ankommen, benötigen wir 580 mg Magnesium, also das Doppelte pro Tag.

Für die Ermittlung Ihres persönlichen Bedarfs schauen Sie sich am besten Ihre Lebenssituation und Ihre Beschwerden an.

Denn, so sind zum Beispiel einige Medikamente wahre Magnesiumräuber und erfordern eine erhöhte Magnesium Dosierung, um den Tagesbedarf zu decken. Wie zum Beispiel Blutdrucksenker, Cortison, die Antibabypille, Abführmittel, Immunsuppressiva etc.

Ein höhrer Magnesiumbedarf ist nötig…

    • in der Schwangerschaft und Stillzeit
    • im Leistungssport (auch Hobby-Sportler)
    • im Alter
    • in Stresssituationen (Stresshormone sorgen für eine erhöhte Magnesiumausscheidung über den Urin)
    • bei Nierenerkrankungen
    • Diabetes
    • Magersucht
    • chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen
    • einer Aluminiumbelastung (Aluminium verdrängt Magnesium)
    • bei Vitamin B1- und B6-Mangel

So kann es beispielsweise sein, dass Sie bei Stress oder hohen sportlichen Anforderungen auf einen Verbrauch von täglich 900 mg kommen.

Unsere Erfahrung:

Eine optimale Tagesdosis beträgt 900 mg pro Tag, um den enormen Anforderungen gerecht zu werden! Wenn Sie zu viel einnehmen, merken Sie das an einem weich werdenden Stuhlgang!

Danach können Sie die Zufuhr wieder reduzieren.

Nach spätestens 3 - 4 Monaten mit einer Nahrungsergänzung durch Magnesium sollten deutliche gesundheitliche Verbesserungen beobachtet werden können.

Meist zeigt sich die Wirkung des Magnesiums auch bereits nach wenigen Tagen, bei Krämpfen sogar direkt.


Older Post Newer Post


0 comments


Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published